Parfüm – Eau de Cologne


Der Duft, mit dem man sich umgeben möchte, ist so vielfältig wie die Menschen, und jeder hat seine ganz persönliche Note, mit der er sich in gewisser Weise identifiziert. Maßgeblich dabei ist die Nase, und der Phantasie sind bei der Herstellung keine Grenzen gesetzt.
Das selbst gemachte Parfüm hat den Vorteil, dass es 100% Natur ist ohne künstliche Duftstoffe und sonstige chemischen Substanzen.  Die ätherischen Öle sind nicht nur Duftstoffe, sondern sie haben gleichzeitig eine positive Wirkung auf Körper, Geist und Seele.

Wenn das kein Grund ist, sein Parfüm selbst zu kreieren!

Die Ätherischen Düfte sind vom Mischungsverhältnis 1:9 exakt genau für ein Parfüm oder Eau de Cologne. So kann auch der Lieblingsduft direkt aus dem Fläschchen als Parfüm verwendet werden.
Viele mögen zum Beispiel Rose, Jasmin, Lavendel oder Patchouli sehr gerne als einzelnen Duft, den sie dann in ihrer Verbindung mit Jojobaöl direkt auftragen können. Als abgerundetes Parfüm bzw. Eau de Cologne sollte man aber mindestens 5 Düfte zusammen mischen. Genau richtig dann für ein 50 ml Fläschchen, das benötigt wird, um die 5 x 10 ml Ätherischer Duft zusammenzuschütten, und fertig ist das Parfüm.
Als Trägersubstanzen verwendet man Jojobaöl für das Parfüm oder Ethanol bzw. Weingeist wie man ihn früher nannte, als Eau de Cologne. Ethanol hat den Vorteil, dass man es einfach auf die Haut oder die Kleidung mit einem Zerstäuber als Verschluss versprühen kann. Es verfliegt aber leichter, als wenn es mit Jojobaöl gemischt wird. Mit dem Finger betupfen oder sprühen, das musst du selbst entscheiden.
Die Parfümherstellung erfordert sehr viel Fingerspitzengefühl und es dauert lange, bis man ein gutes Näschen dafür bekommt. Deshalb habe ich für den Anfang einfache Mischungen zu gleichen Teilen als Rezepte vorgeschlagen.
Bei der Herstellung unterscheidet man zwischen Basisnote, Herznote auch Mittelnote genannt, und Kopfnote oder Topnote, wie manche sagen.
Die Kopfnote wird als erstes wahrgenommen, wenn man das Parfüm aufträgt. Sie verschafft den ersten Eindruck, ist aber am schnellsten verflüchtigt, da sie aus intensiven, aber leichten Düften besteht.
Die Herznote wird erkannt, wenn sich die Kopfnote bereits verflüchtigt hat. Sie macht den Charakter des Parfüms aus, da sie zwischen Kopfnote und Basisnote vermittelt.
Die Basisnote ist diejenige, die am längsten anhaftet, allerdings erst zum Schluss wahrnehmbar ist. Es sind die schweren und bleibenden Düfte.
Ein Parfüm besteht meist aus allen drei Noten.
Wenn die Mischung fertig ist, muss sie erst noch etwa 2 Wochen an einem kühlen, dunklem Ort, reifen, damit sich die Düfte gut miteinander verbinden. Schwenke das Fläschchen während dieser Zeit immer wieder vorsichtig, aber nicht schütteln.

 

Folge auf Google Plus Link:

 …
Natuerlicher Duft
Natuerlicher Duft
ScentSassion
Do it yourself Produkte mit naturreinen ätherischen Ölen
Bitte klicke auf den Banner um zu meinem DaWanda Shop zu gelangen
IMPRESSUM Link:
Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Your Passion for Scents